Wein

Jede einzelne Flasche, die unser Weingut verlässt, hat unsere volle Aufmerksamkeit. Auf einige sind wir besonders stolz.

Cherubim Rotweincuvée

Als Klaus seine Frau Julia kennenlernte, musste er sich den unwissenden Kommentar anhören; „Rotwein könnt Ihr deutschen Winzer nicht“. Das sagt man einem Pfälzer Vollblutwinzer nur einmal. Cabernet Cubin, Merlot und Cabernet Mitos, aus dem neuen Barrique, inspirierten Klaus zu einer mächtigen Cuvée. Damit trat er den überzeugenden Gegenbeweis an.

Tiefdunkles Rot, Bukett von Flieder, reifer Pflaume, Holunderblüte, Mokka und Lakritz, schwarze Johannisbeere auf der Zunge, Vanille und etwas Karamell, lang anhaltender beeriger Abgang.

Der Wein passt zu Wild, Stecks, Braten, Käse und einer Pizza mit Gorgonzola, Spinat und Knoblauch – also allem, was richtig kräftig ist.

Julia und Klaus sind heute glückliche Eltern und Julia ist jetzt überzeugt: Rotwein kann mein Klaus!

Urgestein Riesling

Der charismatische Pfäzer Winzer Herbert Bender, mit seinem unvergessenen Weingut in Kallstadt, nannte seinen besten Riesling Urgestein. Stefan und Klaus schätzten Herbert Bender sehr, als Ehrung und Erinnerung trägt heute Ihr Premium Riesling diesen Namen.

Der Urgestein Riesling wächst im Dürkheimer Rittergarten, mit seinem kräftigen, kalkhaltigen Boden, auf alten, tiefwurzelnden Rebstöcken. Diese Weinberge wurden gepflanzt, als Stefan und Klaus im Betrieb anfingen.

Goldgelb, Pfirsich- und Mangoduft, saftige Honigmelone, Zitrus, Limetten und Apfelaromatik auf der Zunge mit reifem, lang anhalten Abgang

Unter anderem passend zum Saumagen, Pfälzer Brotzeit, Fisch, und asiatischen Gerichten.

Ein Pfälzer Pracht Riesling!

Cabernet Blanc

Amerika und die Pfalz sind wie ein altes Ehepaar – man weiß was man aneinander hat, weiß aber auch um die Stärken und Schwächen des Anderen. Im 17. Jahrhundert und im 19. Jahrhundert wanderten viele Pfälzer nach Amerika aus. Damals gab es hier fast kein Haus, aus dem nicht jemand nach Amerika ging. Einige Pfälzer Namen kennen wir noch heute, aus Hochstadt wanderte die Familie Pressler aus, ihr Nachfahre Elvis Presley kennt jeder. Aus Kallstadt wanderten die Familien Heinz und Trump aus. Heinz Ketchup ist jedem bekannt, Donald Trump mittlerweile auch.

Aus Amerika wanderten nach Deutschland die Reblaus und Schadpilze ein. Sie brachten den europäischen Weinbau in eine Existenzkrise. Die Reblaus befiel die Wurzeln der europäischen Reben und brachte den Stock zum Sterben. Erst nachdem man die europäischen Reben auf amerikanische Wurzeln veredelte, hatte der Schädling keine Chance mehr. Seit dieser Zeit steht der europäische Weinbau auf amerikanischen Wurzeln. Für die eingeschleppten Pilze müssen wir heute noch Pflanzenschutz betreiben. Die amerikanischen Wildreben leben seit Jahrtausenden mit den Schadpilzen, dies kann man doch nutzen…

Cabernet Blanc wurde 1991 vom Schweizer Valentin Blattner gezüchtet. Cabernet Sauvignon und amerikanische Resistenspartner waren die Eltern. Klaus Rummel, Schwager von Stefan und Klaus, und Volker Freytag brachten die Rebe mit vielen anderen neuen Rebsorten nach Deutschland, vermehrten sie und erkannten ihren Wert. Pflanzenschutz gegen Pilze ist fast nicht mehr nötig, der Wein ist exotisch, fruchtig, nachhaltig und kräftig.

Mittlerweile haben wir mehrere Cabernet Blanc Weinberge. Der Premium Cabernet Blanc ist eine Selektion der besten Trauben, vergoren im kleinen neuen Holzfass, mit langem Hefelager.

Im Holzfass gereift. Goldene Farbe, Gerüche von Papaya, Leder, Eichenholz, Karamell und etwas Citrus, schlanker Körper, Stachelbeere, ausgewogene Säure, wärmender Abgang

Zu exotischen Gerichten mit Kokosmilch, Ingwer, Koriander, Merresfrüchte, Austern, gegrilltem Fisch, Rote Beete-Mango Süppchen.

Exotisch einzigartig!

Riesling brut

Seinen ersten Sekt hat Klaus mit 14 Jahren gemacht. Gebrauchte Flaschen aus dem Glas Container, mit Kunststoff Stopfen verschlossen und in der Badewanne warm von Hand entheft. Beim Dornfelder Sekt war das Badezimmer ein einziges Schlachtfeld! Später hat Klaus jahrzehntelang für Kollegen Sekt professionell bereitet. Heute sind wir stolz auf unseren Riesling brut.

Schönes Gelb mit grünen Reflexen, feine Perlage, jung, saftig mit Riesling Frucht

zu Meeresfrüchten, als Aperitif, schöne Stunden mit dem Partner