– Versandkostenfrei ab 12 Flaschen –

Unsere Weine sind…

Kreativität, Handwerk & Fingerspitzengefühl

Vom Rebschnitt bis zur Abfüllung begleitet uns stets die Vorfreude, der Ehrgeiz und die Liebe zum Wein. Unsere 55.000 Rebstöcke genießen unsere liebevolle Pflege, denn nur im Einvernehmen mit der Natur lassen sich gute Weine erzeugen.

Staatsehrenpreis 2020

Kleines Weingut, große Ehre

Im Namen der Landesregierung hat man uns den Staatsehrenpreis für besondere Leistungen bei der Landesweinprämierung verliehen. Die Experten der Jury haben uns in den Kreis der lediglich 16 Preisträger im gesamten Anbaugebiet gewählt.

Das ganze Team war völlig aus dem Häuschen. Und in der Tat hat es 2020 Medaillen geregnet. Gleich zehnmal gab es Gold, 16-mal Silber und zwei Bronzemedaillen. Sie können sich vorstellen, dass eine solche Auszeichnung dem Winzer das Herz aufgehen lässt. Einen Staatsehrenpreis bekommen man nicht jeden Tag. Wir sind beflügelt und hoch motiviert, weiter mit viel Leidenschaft und Liebe ans Werk zu gehen.

Unsere Weine sind facettenreich, genau wie…

Unser Team

Unsere Geschichte

– in Bildern –

Wir sind stolz auf über 250 Jahre Weinbautradtion ...

Die Lust am Weinbau, die Freude an guten Tropfen und das stetige »Fingerhakeln« mit der Natur – dazu eine gute Portion Stolz, in einer der schönsten Regionen Deutschlands wohnen und arbeiten zu können – das prägt die Familie Mesel seit nunmehr 250 Jahren.

Von Generation zu Generation wurde diese Euphorie ständig weiter getragen – und das mit Erfolg. Unser Weingut wie Sie es heute kennen, geht auf die Hochzeit von Christa und Ludwig vor 60 Jahren zurück. Vorher gab es in Ludwigs Familie nur den Weinbau, dass heißt die Trauben wurden im Herbst nach der Ernte direkt verkauft. Tüchtig, fleißig und voller Tatendrang entschlossen sich Christa und Ludwig als eine der ersten Winzerfamilien in Bad Dürkheim ihre Trauben selbst zu Wein zu machen und diesen dann auch selbst zu vermarkten. 

Trotz der Pflege heimischer Traditionen blieben die Mesels nie am Gestern hängen. Ständig wurde experimentiert, neue Reben wurden kultiviert und das Angebot immer ein kleines Stückchen erweitert. Aus kleinsten Anfängen bauten sie mit großem Fleiß unser Weingut auf. Mit Stefan und Klaus entstanden die Aussiedlung am Neuberg und die Brennerei.

Am Anfang des Weingutes wurde noch mit Kühen der Boden bearbeitet, dann kam der Einachs Motor Pflug und schließlich der Traktor. Heute arbeiten die computergesteuerte Gärkühlung, der GPS gesteuerte Ernter und der Online Shop im modernen Weingut.

Lebendige Böden

Die Böden prägen den Charakter der Weine – gute Behandlung belohnen sie mit feinen Früchten. Unsere 11 Hektar Weinberge liegen in etwa 3 km Umkreis um unser Weingut. Sandige, lehmige, kalkhaltige und kiesige Böden bieten auf kleinem Raum eine große Vielfalt. Stefan düngt seit Jahrzehnten fast ausschließlich mit Kompost. Dadurch leben seine Böden! Ein Spatenstich und man sieht, wie wohl sich die Regenwürmer fühlen.

Kellerkind, Administrator und Genießer

Klaus

Klaus ist Weinküfermeister und Winzermeister. Viele Jahre Erfahrung hat er bei der Leitung seines Kellers im Familienbetrieb gesammelt. Schon immer hat er dabei von seinem Wissensdurst und der Neugier nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Weinbereitung profitiert. Als engagierter Ausbilder hat Klaus bis heute jedem seiner Schützlinge sein Wissen weitergegeben. Das Feingefühl und das liebevolle Arbeiten sind die Handschrift des Meisters. Bei Weinproben ist Klaus in seinem Element. Er versteht es auf besondere Weise, informativ und humorvoll die Leute zu unterhalten.  Als leidenschaftlicher Hobbykoch verwöhnt er in seiner Freizeit gerne seine Familie mit kulinarischen Spezialitäten.

Gute Seele, fleißig und Künstlerin

Christa

Schon früh hat Christa gelernt, dass der Weinbau viel Herzblut und Fleiß erfordert, Eigenschaften die Sie in besonderer Weise in sich vereint. Bis heute versteht sie es, die Leute mit ihrem unvergleichlichen Elan mitzureißen. Ihr Tätigkeitsbereich ist groß. Sie hilft bei Verkauf, Versand und bei den Weinproben. Sie ist Mama, Oma, Köchin, Beraterin und kreative Instanz. Wo es brennt kommt Christa löschen. Ihre große Leidenschaft ist das Töpfern.  Egal ob Vasen, Schüsseln, Skulpturen, Elwetritsche, oder Lemniskaten, es gibt nichts, was Sie nicht schon einmal probiert hätte. Ihre Werke setzt Sie gekonnt im gesamten Areal in Szene, und so entsteht in Harmonie mit vielen Pflanzen und Blumen ein wunderschönes Weingut in mediterranem Stil.

Entertainer, engagiert und Sportler

Ludwig

Mit Eifer, Dynamik und Tatendrang hat Ludwig schon so manche Herausforderungen erfolgreich bewältigt. „Ruhestand“ ist ihm ein Fremdwort. Ludwig ist jetzt über 85 Jahre jung und das Weingut profitiert nach wie vor von seiner außerordentlichen Hilfsbereitschaft und seinem Engagement. Sein Humor wird nicht nur von seinen Kunden geschätzt. Ludwigs Weinproben werden von vielen als besonders unterhaltsam und informativ geschätzt. Mit großem Fleiß baute Ludwig zusammen mit Christa aus kleinsten Anfängen das Weingut Mesel auf. Mit einer Kuh wurden die ersten Weinberge bearbeitet. Ludwig ist leidenschaftlicher Läufer. Auch mit über 80 hat er noch erfolgreich den Weinstraßenmarathon gemeistert. Man kann sagen Ludwig hält den Betrieb fit und gesund.

Previous
Next

Feldherr, Brennmeister und immer auf Achse

Stefan

Stefan ist im Weingut vielseitig unterwegs. Sein Hauptaufgabengebiet ist der Weinberg. Hier hat Stefan etwa 55.000 Rebstöcke unter seiner Verantwortung. Der Winzermeister ist stolz, dass er Jahr für Jahr saftige und aromatische Trauben nach Hause bringen kann. „Qualität beginnt im Weinberg“. Stefan ist gerne „on the Road“, am liebsten mit seinem Motorrad, aber auch das Weinausliefern mit dem Transporter oder LKW bereiten Ihm viel Freude. Die alte Familientradition des Schnapsbrennens führt er mit viel Leidenschaft weiter. Die wöchentlichen Männerabende mit seinen Freunden gehören zu Stefans liebsten Hobbies. Dabei nutzt er die Zeit gerne für eine „Qualitätskontrolle“ der betrieblichen Erzeugnisse.

Kellermeister, Perfektionist und gerne unter Leuten

Malte

Seit 2012 ist Malte Teil des Teams und hat das Winzerhandwerk von Stefan und Klaus gelernt. Er arbeitet akribisch und kompromisslos mit dem ständigen Streben nach Perfektion. Schnell haben die Mesels gemerkt, dass sie mit Malte ihren Kellermeister gefunden haben, der neben seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten auch die Philosophie des Weinguts voll verinnerlicht hat.  Zu dem beeindruckt Malte das Team immer wieder mit seinen technischen Fähigkeiten und seinem handwerklichen Geschick. Die neugestaltete Theke des Wurstmarkts und die Überarbeitung der Abfüllstraße sind nur zwei seiner zahlreichen und erfolgreichen Projekte. Gemütliche Abende mit Familie und Freunden und natürlich Weinfeste, besonders der Bad Dürkheimer Wurstmarkt sind für Malte echte Highlights.

Allrounder, zielstrebig und naturverbunden

Julian

Julian ist ein echter Allrounder. Die Begeisterung für die Vielseitigkeit und die Vielfältigkeit des Winzerberufs haben ihn dazu veranlasst den Weinbau und die Kellerwirtschaft gleich auch auf wissenschaftlicher Basis zu studieren. Seit 2015 gehört er zum Team. 2019 hat Julian sein Hochschulabschluss als Bachelor of Science für Weinbau und Oenologie gemacht. Die Umfangreiche Ausbildung macht nicht nur den Weinberg und den Keller zu seinen Arbeitsplätzen, auch im Büro ist Julian gut zu gebrauchen. Dort agiert und gestaltet er im Bereich Marketing & Vertrieb. Julian ist gerne unterwegs. Wochenenden und freie Tage nutzt er gerne für Wanderungen mit Freunden und Familie, zum Beispiel durch die Weinberge oder den Pfälzer Wald. Natürlich darf für solche Ausflüge eine leckere Flasche Wein und ein herzhaftes Picknick im Rucksack nicht fehlen.

Vielfältige Rebsorten

Die ganze Vielfalt unserer Rebsorten verspricht entdeckungsreiche Genussmomente. Das spannende dabei ist, dass ein Weinberg etwa 30 Jahre alt wird – somit sind wir auch in der Veränderung unserer Rebsorten limitiert. Dennoch ist unsere Spektrum bunt gemischt von den klassischen Rebsorten wie Kerner, Scheurebe und Riesling, über exotische wie Sauvignon blanc und Cabernet Cubin oder neue Züchtungen wie den Cabernet blanc.

Intuitiver Weinausbau

So wenig eingreifen wie möglich, so viel wie nötig! Mit unserem Herzblut möchten wir das Beste aus den Trauben holen. Lecker, fruchtig und süffig sind unsere Weine. Jahrelange Erfahrung hilft uns, jeden Jahrgang individuell zu verarbeiten. So verwenden wir temperierbare Edelstahlbehälter für fruchtig frische Weißweine. Neue Barriques oder mehrfach belegte Holzfässer für spannungsreiche Rotweine. Oder ein langes Lager auf der Hefe für Mundgefühl und Länge in den Weinen.