Malte

Mittlerweile gehört auch Malte schon fast zum Inventar des Weinguts. 2012 begann er seine Lehre im Betrieb und ist durch den Einfluss seiner Lehrmeister Klaus und Stefan zu einem stattlichen Winzer herangewachsen. Er beherrscht quasi die Bereiche beider Chefs – Weinbau und Önologie.

Bevor er sich für die Pfalz und den Beruf des Winzers entschied, studierte er Brauwesen in Weihenstephan. Doch die Kunst des Bierbrauens reizte ihn nicht mehr sobald er erfuhr, dass man als Winzer sein Produkt von A bis Z beeinflussen kann. Das beginnt bereits mit der Bodenbearbeitung und der Pflege der Pflanzen über das ganze Jahr, dem Zeitpunkt und der Art der Ernte und geht dann über in die Weinbereitung im Keller bis hin zur Abfüllung und dem Verkauf. Jeder Monat ist anders und jede Arbeit ist wichtig für das Endergebnis: Leckere Weine!